Datum:  10.12.2018 | 21:30 Uhr
Schriftgröße: normal  •   groß  •   größer
 
Link verschicken   Drucken
 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Volkshochschule Altdorf

 

1. Allgemeine Geschäftsbedingungen

Durch die Anmeldung zu einem Kurs erkennt der Teilnehmer die Gültigkeit dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen der VHS Altdorf an, die im Rathaus, (Zimmer 1.7), dem Teilnehmer auf Verlangen ausgehändigt werden, oder auf der Homepage der VHS (www.vhsaltdorf.de) eingesehen werden können. Nebenabreden haben nur Gültigkeit, wenn sie schriftlich von der Geschäftsleitung der VHS Altdorf bestätigt sind.

 

2. Anmeldung und Zahlung der Kursgebühr

Das Kursangebot der VHS Altdorf steht für jedermann offen. Eine vorherige Anmeldung zu den Kursen und Veranstaltungen ist erforderlich und kann schriftlich, telefonisch, persönlich oder über die Homepage der VHS Altdorf erfolgen. Die Anmeldung ist für den Teilnehmer verbindlich. Es besteht aber kein Anspruch auf die Teilnahme. Der Vertrag kommt mit Annahme durch die VHS, die keiner bestimmten Form bedarf, zustande. Die feste Teilnahme am Kurs wird durch den Empfang einer Auftragsbestätigung oder Rechnung bestimmt.

Die vereinbarte Gebühr wird mit dem Zustandekommen des Vertrages zur Zahlung fällig. Ohne vorherige Zahlung der Gebühren ist eine Teilnahme an den Veranstaltungen der VHS Altdorf ausgeschlossen.

 

3. Unterrichtsort, Unterrichtsräume und Unterrichtsstunden

Die Kurse finden hauptsächlich in den VHS-Räumen (Dekan-Wagner-Str. 24), den Räumen der Mittelschule Altdorf mit Schulküche und EDV-Räume (Dekan-Wagner-Str. 17), der Bücherei Altdorf (Dekan-Wagner-Str. 15), der Villa Musica (Rottenburger Str. 28), im Rathaus (Dekan-Wagner-Str. 13), in der Doppelturnhalle (Böhmerwaldstr. 31) oder in anderen Einrichtungen statt. Der Unterrichtsort wird auf der Anmeldebestätigung/Rechnung angegeben. Die Unterrichtsräume und deren Einrichtung sind von den Teilnehmern pfleglich zu behandeln und nach Unterrichtsende in ordentlichem Zustand und mit unveränderter Möblierung zu verlassen. In allen Unterrichtsräumen und –gebäuden gilt absolutes Rauchverbot. Eine Unterrichtsstunde umfasst, wenn nicht anders angegeben, 45 Minuten.

 

4. Teilnahmebescheinigung

Die VHS Altdorf bescheinigt dem Teilnehmer auf Wunsch nach Beendigung des Kurses den Kursbesuch und behandelten Unterrichtsstoff. Für eine solche Bescheinigung wird eine Bearbeitungsgebühr von 5,00 Euro erhoben.

 

5. Ferienordnung

Die kursfreien Tage richten sich nach der für Bayern gültigen Ferienordnung und den gesetzlichen Feiertagen. Änderungen können mit dem jeweiligen Dozenten abgesprochen werden, bedürfen jedoch der Zustimmung der Geschäftsleitung. Am Buß- und Bettag ist grundsätzlich Unterricht.

 

6. Lehrpläne/Absage von Kursen

Die VHS behält sich die Änderung des Lehrplanes sowie die Verlegung und Absage von Kursen vor,

- wenn die im Programm vorgegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird oder

- wenn die von der VHS verpflichtete Kursleiterin/der Kursleiter aus Gründen, die nicht in der Risikosphäre der VHS liegen (z. B. Krankheit) ausfällt.

 

Die VHS wird die bereits angemeldeten Teilnehmer bei Verlegung oder Absage nach Möglichkeit rechtzeitig in geeigneter Form benachrichtigen. Rechtsanspruch hierauf besteht jedoch nicht. Bei Absage durch die VHS vor Kursbeginn wird die bezahlte Kursgebühr in voller Höhe rückerstattet. Bei Absage durch die VHS nach Kursbeginn erfolgt eine anteilige Rückerstattung. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Eine Kündigung durch den Teilnehmer ist ausgeschlossen, wenn der Inhalt des Kurses nur unwesentlich verändert wird.

 

7. Gebührenerhöhung/Verringerung der Stundenzahl

Kurse mit festgelegter Mindestteilnehmerzahl können bei Nichterreichen dieser Zahl nur durchgeführt werden, wenn wahlweise die Gebühren erhöht oder die Stundenzahl reduziert wird. Die Kursteilnehmer werden am ersten Kurstag vom Kursleiter hierauf hingewiesen und können sich bis zum dritten Kurstag entweder für einen Staffelpreis oder der Reduzierung der Stundenzahl entscheiden. Staffelpreise bzw. Stundenreduzierung richten sich nach der verbleibenden Teilnehmer- bzw. Stundenzahl. Durch eine nach dem dritten Kurstag erneut eintretende Änderung der Teilnehmerzahl wird die getroffene Vereinbarung nicht mehr berührt. Ein Anspruch auf erneute Anpassung besteht weder von Seiten der VHS Altdorf noch von den Kursteilnehmern. Wird im Kurs keine Einigung über eine Gebührenerhöhung oder Verringerung der Stundenzahl getroffen, wird der Kurs von der VHS abgebrochen. Erfolgt der Abbruch später, sind die bis dahin gehaltenen Stunden anteilig von den Teilnehmern zu bezahlen.

 

8. Kündigung von Kursen, Lehrgängen, Seminaren

 Von den Kursteilnehmern können nur ganze Kurse belegt werden, d. h. die Teilnehmer müssen die Gebühren für den ganzen Kurs bezahlen. Muss ein Teilnehmer einen laufenden Kurs aus dringenden Gründen (z. B. längere Erkrankung) abbrechen, so können von der VHS Altdorf die Kursgebühren anteilig zurückerstattet werden. Hierüber entscheidet die Geschäftsleitung im Einzelfall. Eine Kursgebührenerstattung erfolgt nur nach Rücksprache mit der Geschäftsleitung.

Die Teilnehmer können von der Anmeldung zu einem Kurs bis 3 Tage vor Beginn ohne Angabe von Gründen zurücktreten. Für jede spätere Abmeldung entsteht eine Verwaltungsgebühr von 5,00 Euro. Bei unterlassener Abmeldung ist die Gesamtgebühr zu entrichten.

 

9. Reiseveranstaltungen

Bei allen mehrtägigen Reiseveranstaltungen ist die VHS Altdorf in der Regel nicht Reiseveranstalter, sondern nur Vermittler. Der jeweilige Reiseveranstalter geht aus dem Anmeldeformular hervor. Es gelten die jeweiligen allgemeinen Geschäftsbedingungen des Reiseveranstalters.

 

10. Prüfungsvoraussetzungen/Prüfungen

Schließt ein Kurs oder ein Ausbildungslehrgang mit einer Prüfung ab, so ist allein der Teilnehmer dafür verantwortlich, dass er die für die Zulassung zur Prüfung erforderlichen Voraussetzungen, die vor Kursbeginn bekannt gegeben worden sind, erfüllt. Die VHS ist nicht verpflichtet, das Vorliegen der Voraussetzungen zu überprüfen. Der Vertrag beinhaltet keinen Anspruch auf Zulassung oder Ableistung einer Prüfung.

 

11. Haftung

Die Haftung der VHS für Schäden jeglicher Art, gleich aus welchem Rechtsgrund sie entstehen mögen, ist auf Fälle beschränkt, in denen der VHS Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Die VHS Altdorf haftet nicht für die Garderobe ihrer Teilnehmer.

 

12. Musikabteilung

Für die Musikabteilung der VHS Altdorf gelten zusätzlich gesonderte Richtlinien.

 

13. Gültigkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Vereinbarungen ungültig sein, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Vereinbarungen nicht.