Datum:  10.12.2018 | 21:13 Uhr
Schriftgröße: normal  •   groß  •   größer
 
Link verschicken   Drucken
 

Tonsatz

Der Begriff Tonsatz oder einfach Satz oder auch Satzlehre bezeichnet in der Musiktheorie das Anordnen (Setzen) der Töne bzw. Noten in mehrstimmigen Werken der Musik.

Beispiel: Das Einrichten der mehrstimmigen Version einer Melodie bezeichnet man als mehrstimmigen Satz. Tonsatz ist somit ein handwerklicher Aspekt von Komposition und Arrangement; in dieser Eigenschaft ist er Bestandteil einer musikalischen Ausbildung.

Den verschiedenen Besetzungen von Musikstücken entsprechend werden ferner Vokal-, Lied-, Chor-, Instrumental-, Streichquartett-, Orchester- und viele andere Sätze unterschieden, die die jeweiligen klanglichen und spieltechnischen Besonderheiten berücksichtigen.

Tonsatz dient als Grundlage zum besseren Verständnis musikalischer Werke und wird im Rahmen einer Aufnahmeprüfung zu einem Musikstudium benötigt.

 

Information und Beratung erhalten Sie über das Sekretariat der Villa Musica unter Tel. 0871-36209.