Datum:  10.12.2018 | 20:47 Uhr
Schriftgröße: normal  •   groß  •   größer
 
Link verschicken   Drucken
 

Geige

Die Violine, die auch Geige genannt wird, gehört zur Familie der Streichinstrumente und ist aus verschiedenen Hölzern zusammengebaut. Ihre vier Saiten werden von unten nach oben nach g–d1–a1–e2 gestimmt und mit einem Bogen gestrichen.

Das Violinspiel kann man bereits in sehr frühem Kindesalter erlernen. Pädagogen sind der Überzeugung, dass das beste Alter, mit dem Geigenspiel zu beginnen, etwa zwischen 3 und 6 Jahren liegt.

Die Vorraussetzungen sind in der Regel musikalische Früherziehung oder Grundausbildung an einer städtischen Musikschule (auch parallel), sehr gutes Gehör, manuell geschickt (beweglich), Disziplin, Fleiß, Ausdauer und am Anfang und die Mitarbeit der Eltern. Der Anfangsunterricht findet einzeln oder in Kleingruppen statt. Mit fortschreitender Beherrschung des Instrumentes kann der Schüler später im Orchester, in der Kammermusik oder im Streichquartett neue Erfahrungen im Zusammenspiel mit anderen machen.
Die Violine hat durch ihre Beweglichkeit und ihre hohe Stimme die Führungsrolle im Ensemble. Von den Streichinstrumenten ist sie die bekannteste und bildet im Orchester die größte Gruppe.

Damit die Kinder sich die Namen der Saiten besser merken können (G-D-A-E), haben sich Lehrer eine „Eselsbrücke“ ausgedacht: Geh Du Alter Esel.

Für den frühen Beginn des Geigenspiels mit kleinen Händen und kurzen Armen gibt es angepasste Instrumente, sogenannte 7/8-, 3/4-, 1/2-, 1/4- oder 1/8-Geigen, ja sogar 1/16- und 1/32-Instrumente werden hergestellt. Um nicht ständig größere Instrumente für die heranwachsenden Kinder kaufen zu müssen, besteht die Möglichkeit, die kleinen Instrumente bei Musikschulen oder in darauf spezialisierten Musikgeschäften zu leihen. Es existieren zahlreiche „kindgerechte“ Violinschulen, ein weit verbreitetes Beispiel zum frühen Erlernen des Geigenspiels ist die Suzuki-Methode, benannt nach ihrem Entwickler Shinichi Suzuki.

 

Kosten: Die am Anfang benötigten kleinen Instrumente (1/16, 1/8) sollten auf Leihbasis bei der Musikschule oder einem Musikgeschäft gemietet werden. Die Kosten liegen dabei zwischen 10,00 € und  15,00 € pro Monat.

Kleine Geigen können aber auch ab EUR 250,00, ganze Geigen ab 300,00 Euro erworben werden.

 

Information und Beratung bei Nathalie Merz, Wolfgang Holler und Valeria Dubrowina.